WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Literatur



Literatur (lateinisch litterae: Buchstabenschrift, Sprachkunst) umfasst die Gesamtheit schriftlich oder mündlich überlieferter menschlicher Texte. Es wird allgemein unterschieden zwischen Dichtung als einer der "schönen Künste" und Gebrauchsliteratur.

Table of contents
1 Bedeutung
2 Literaturgeschichte
3 Literatur im Internet
4 Formen
5 Literatur nach Sprachen
6 Literatur
7 Siehe auch
8 Weblinks

Bedeutung

Die Literatur und die Schrift allgemein ist eine der größten Erfindungen der Menschheit. Sie stärkt unter anderem unsere Fähigkeit, "um Menschen zu weinen, die nicht wir selbst sind und nicht zu uns gehören" (Susan Sontag)-- bzw. uns Dinge zu vergegenwärtigen, von denen wir durch Raum und Zeit getrennt sind. Mit der wissenschaftlichen Erforschung der Literatur befasst sich die Literaturwissenschaft.

Literaturgeschichte

Mit der Literatur in Raum und Zeit beschäftigt sich die Literaturgeschichte. Die frühesten Werke zur Literaturgeschichte bestanden im wesentlichen in chronologischen Verzeichnissen der Schriftsteller und ihrer Werke, ein frühes Beispiel ist J.F. Reimmann: Versuch einer Einleitung in die historiam literarum sowohl insgemein als auch in die historiam literariam der Teutschen insonderheit (7 Bände, Halle 1708-1721).

Seit dem Aufblühen der geschichtlichen Wissenschaften im 19. Jahrhundert gelangte man zu der Erkenntnis, dass eine wirkliche Geschichte der Literatur vor allem eine Darstellung der Entwicklung des geistigen Lebens und seiner Bedingungen sein muss, diese Auffassung fand ihren Niederschlag in Werken wie G. G. Gervinus: Geschichte der deutschen Dichtung (Leipzig 1835 - 1842).

Literatur im Internet

Kostenlose Literatur, ähnlich des GNU-Konzept, wird zum Download im Internet angeboten. Von Aesop bis Emile Zola: Mehr als 10.000 Gedichte, tausend Romane und Novellen, unzählige Märchen, Fabeln und Sagen von über 350 Autoren stehen kostenlos im Internet zur Verfügung. Das Projekt Gutenberg hat es sich zur Aufgabe gemacht, international frei verfügbare Literatur im Internet bereit zu stellen. Siehe auch Projekt Gutenberg.

Außerdem gibt es im Internet viele Möglichkeiten selbst literarisch aktiv zu werden. Einige Seiten widmen sich nur einer speziellen Gattung, z.B. der Kurzgeschichte und auf anderen Seiten finden sich sowohl Gedichte und Prosa. Dort kann man eigene Werke veröffentlichen und mit anderen darüber diskutieren. Regelmäßig werden auch Literatur-Wettbewerb ausgeschrieben, bei denen Prosa bzw. Lyrik zum einen bestimmten Thema gesucht ist.

Formen

Lyrik

Epik

Drama

Didaktik

Literatur nach Sprachen

Literatur

(für deutschsprachige bzw. ins Deutsche übersetzte Literatur)

Siehe auch

Weblinks




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^