WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Liste von Reformatoren



Der Begriff Reformator bezeichnet in der Kirchengeschichte eine Person, die bei der Gründung und Ausformung der evangelischen Konfessionen eine prägende Rolle spielte. Wichtige Reformatoren sind:

um 925-950: Theophil bzw. Bogomil - mazedonischer Priester -> Bogomilen -> Waldenser

1140-1206: Petrus Valdes, (''Petrus Waldus bzw. Petrus Valdus), Prediger -> Waldenser

1182-1226: Franz von Assisi, forderte Wandel innerhalb der Kirche, Gebot der Armut und Nächstenliebe -> Franziskaner -> Kapuziner

1320-1384: John Wyclif, übersetzt die Bibel ins Englische

1365-1416: Hieronymus von Prag, Mitstreiter und Verteidiger von Jan Hus, brachte aus England Schriften von John Wyclif nach Prag -> wurde wie Hus, wegen seiner Verteidigung, am Konzil von Konstanz hingerichtet (verbrannt).

1391-1471: Jan Rokycanský, tschechischer Priester, Schüler und Anhänger von John Wyclif, Ultraquist, Prager Kontrahent der Taboriten und ihres Anführer Jan Ziska.

1396-1415: Jan Hus, Tschechien, am Konzil von Konstanz hingerichtet (verbrannt) -> Hussiten, Böhmische Brüder, Mährische Brüder, Herrnhuter Brüdergemeine

1452-1498: Hieronymus Savonarola, italienischer Prediger und Protoreformator. Kritiker des Papstes.

1480-1581: Andreas Bodenstein genannt Karlstadt, Wittenberg -> Förderer und Mitstreiter Martin Luthers, später Differenzen (Laienreformation). Basel

1482-1531: Johannes Oekolampad, Basel -> Reformierte

1483-1546: Martin Luther, Wittenberg -> Lutheraner

1484-1531: Ulrich Zwingli, Zürich -> Reformierte

1484-1530: Niklaus Manuel Deutsch, Bern -> Reformierte

1484-1551: Joachimus Vadianus (Vadian) -> Humanist, Dichter, Arzt, Bürgermeister und Reformator in St. Gallen

1485-1548: Johannes Bugenhagen, Wittenberg -> Lutheraner

1487-1541: Wolfgang Capito, Straßburg -> Reformierte

1489-1525: Thomas Müntzer, Wiedertäufer, aktiv in den Bauernkriegen

1489-1556: Thomas Cranmer, London -> Anglikaner

1489-1565: Guillaume Farel, Frankreich, Genf -> Reformierte, Waldenser

1489-1543: Urbanus Rhegius, u.a. Augsburg, Lüneburg, Braunschweig -> Lutheraner

1491-1551: Martin Bucer, Straßburg, Cambridge -> Anglikaner

1493-1552: Olavus Petri, Stockholm -> Lutheraner

1493-1555: Justus Jonas (Jodokus Koch), Halle (Saale) -> Lutheraner

1494-1536: William Tyndale, Antwerpen -> Anglikaner

1494-1561: Hans Tausen, Dänemark -> Lutheraner

1496-1562: Menno Simons, Friesland -> Mennoniten

1497-1560: Philipp Melanchthon (Schwarzerd), Wittenberg -> Lutheraner

1499-1552: Katharina von Bora, Ehefrau und Mitstreiterin Luthers

1499-1570: Johannes Brenz, Württemberg, Lutheraner

1504-1575: Heinrich Bullinger, Zürich -> Reformierte

1505-1572: John Knox, Schottland -> Church of Scotland, Presbyterianer

1509-1564: Johannes Calvin, Genf -> Reformierte, Calvinistenen, Hugenotten, Presbyterianer, Church of Scotland

1519-1605: Theodore Beza, Genf -> Reformierte

1523-1567: Guy de Bray, Niederlande -> Reformierte

1592-1670: Johann Amos Comenius, mährischer Pädagoge, Theologe, Philosoph -> Mährische Brüder -> Herrnhuter Brüdergemeine

Literatur

Siehe auch: Reformation




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^