WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Lichtmessung



Die Lichtmessung ist ein Begriff aus der Fototechnik und bezeichnet eine Methode der Belichtungsmessung. Sie ist das Gegenteil der Objektmessung.

Funktionsweise

Bei der Lichtmessung ermittelt der Fotograf meist mit einem Handbelichtungsmesser den Lichtwert für das auf das zu fotografierende Objekt fallende Licht.

Hierbei steht der Fotograf immer vor dem Objekt und misst:

Eine Alternative bei fehlender Möglichkeit einer Lichtmessung ist die Objektmessung einer Graukarte, die innerhalb der optischen Achse parallel zur Filmebene unmittelbar vor das Motiv gehalten wird. Das nennt man auch Ersatzmessung.

Siehe auch




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^