WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Lemmings



Lemmings ist eine Reihe von Computerspielen, die seit 1991 von der Firma Psygnosis veröffentlicht wurden.

Die Spiel-Lemminge sind kleine wuselige Geschöpfe mit grünen Haaren und blauem Anzug, die aber nicht besonders intelligent sind und daher oft blind in ihr Verderben rennen -- wenn der Spieler nicht einschreiten würde. Sie gehen stur geradeaus, bis sie auf ein Hindernis stoßen, in einen Abgrund fallen oder auf platzierte Objekte stoßen, die ihnen eine neue Richtung geben.

Die kleinen Lemminge sind gerade mal ca. 10x10 Pixel groß, aber hervorragend animiert.

Der Spieler muss auf jedem Level von einer Horde von bis zu 100 Lemmings einen großen Teil sicher von einem Eingang zu einem Ausgang führen, vorbei an Hindernissen und Fallen.

Dazu kann er einzelne Lemminge mit der Maus aus der Horde auswählen, und ihnen Spezialaufgaben zuweisen:

...

Diese Spezialaufgaben stehen allerdings nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung.

In den späteren Versionen gibt es dann noch verschiedene Lemming-"Stämme", jeweils mit verschiedenen Sonderfähigkeiten.

Der allerwichtigste und am schwierigsten zu meisternde Faktor ist das Timing. Wenn z.B. die Lemminge auf ein einige Pixel breites Hindernis zumarschieren, das gesprengt werden muss, damit sie nicht umdrehen und ein paar Meter weiter alle in einen Abgrund stürzen, dann muss z.B. einer der Lemmings in eine Bombe verwandelt werden, die das Hindernis beseitigt. Die Explosion findet aber erst fünf Sekunden nach der Zündung statt, und die Lemmings sind ständig in Bewegung. Ein falsch getimter Klick kann ausreichen, und es überleben nicht mehr genug Lemmings, um den Level zu schaffen.

Für das Betriebssystem Linux gibt es den Lemming-Clone Pingus als Anspielung auf das Linux-Maskottchen Tux.

Das erste Lemmings-Spiel entstand für den Amiga und wurde portiert auf Atari ST, Atari Lynx, Macintosh, Commodore 64, Acorn Archimedes, MSDOS, Windows, OS/2, SAM Coupé, ZX Spectrum, NES, SNES, GameBoy, Game Boy Color, Sega Mega Drive, Sega Master System, Sega Game Gear, PlayStation und weitere Systeme.

Spiele

Siehe auch: Worms.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^