WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Lebensmittelchemie



Gegenstand der Lebensmittelchemie ist die Zusammensetzung der Lebensmittel und deren Veränderung bei Herstellung, Lagerung und Zubereitung. Damit steht die Analytik und Labortätigkeit im Vordergrund. Die Aufgabe der Lebensmittelchemie erstreckt sich weiter auf die Bereiche Umweltschutz, Qualitätskontrolle, Überwachung der Lebensmittelzusatzstoffe, Kosmetika und Verpackungen sowie weitere Fachgebiete, die mit Lebensmittel zusammenhängen. Das Ziel der Lebensmittelchemie ist die Kenntnis von der Zusammensetzung und Wirkung der Lebensmittel.

Die gewonnen Erkenntnisse kommen im Idealfall den Verbrauchern zugute. Siehe hierzu auch Verbraucherschutz

Die Lebensmittelchemie ist ein eigenständiges Forschungs-, Lehr- und Prüfungsfach. Nur geprüfte Lebensmittelchemiker dürfen auch als solche arbeiten. Während dem Studium gehören Gebiete wie Botanik, Mikrobiologie, Toxikologie oder Lebensmittelrecht dazu, da diese Grundlage für das Verständnis von Lebensmitteln sind.

Die Verarbeitung und Produktion der Lebensmittel ist Gegenstand der Lebensmitteltechnologie.

Weblinks

das Lebensmittelchemie-Webportal




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^