WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Lateran



Der Lateran ist ein römisches Grundstück benannt nach dem ursprünglichen Eigentümern, der römischen Familie der Laterani, auf dem heute die Lateranbasilika und der Lateranpalast aus dem 16. Jahrhundert stehen.

Das Grundstück wurde ca. 60 von Nero konfisziert. Im Jahr 161 baute Marcus Aurelius dort einen Palast. 226 gab Kaiser Septimius Severus das Land den Laterani zurück. Anfang des 4. Jahrhunderts war dort das Quartier der Elitetruppen von Kaiser Maxentius. Nachdem Konstantin I Maxentius besiegt hatte, befahl er, an dieser Stelle eine christliche Basilika und ein Baptisterium zu bauen (womit er auch erreichte, dass daraus keine Maxentius-Gedenkstätte wurde). Fausta, Konstantins Frau und Schwester von Maxentius übergab 313 ihr Haus auf dem Grundstück dem Bischof von Rom, Miltiades, für ein Bischofskonzil. Von da an war auf dem Lateran die Residenz der Bischöfe von Rom.

Im 5. Jahrhundert wurden die Gebäude auf dem Lateran bei der Invasion von Barbaren wiederholt geplündert, 896 durch ein Erdbeben schwer beschädigt.

1377, bei der Rückkehr vom Exil in Avignon war der Lateran in so schlechtem Zustand, dass der Vatikan Papstresidenz wurde; 1586 wurde der Lateran als päpstliche Sommerresidenz wiedererrichtet. Mittelalterliche Reste sind die Hauskapelle und die "Heilige Treppe" (Scala Sancta).

Folgende Konzile wurden im Lateran veranstaltet:

1929 sicherten die Lateranverträge der Vatikanstadt die Staatlichkeit, und u.A. dem Lateran und Castel Gandolfo den Status einer exterritorialen Besitzung des Heiligen Stuhls.

Siehe auch




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^