WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

LAN-Party



Eine LAN-Party ist eine Veranstaltung, die es den Teilnehmern mit Hilfe eines lokalen Netzwerks (LAN) ermöglicht, miteinander Computerspiele zu spielen oder Daten zu tauschen, wobei die Teilnehmer ihre Computersysteme meistens selbst mitbringen müssen.

LAN-Partys entstanden in der Mitte der 90er Jahre als bei vielen Computerspielen möglich wurde, sich über ein Computernetzwerk mit anderen Spielern zu verbinden. Vorreiter und die ersten erfolgreichen Spiele, die diese Technik nutzten, waren unter anderem Quake, Starcraft und Duke Nukem 3D. Seither hat sich in vielen Ländern der Welt eine LAN-Party-Szene und Kultur entwickelt, mit eigenen Websites, eigener Mode und eigenen Idolen. Länder mit einer ausgeprägten LAN-Party Kultur sind Deutschland, USA, Schweden und Südkorea.

Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Formen der LAN-Party, die private und die öffentliche:

Die private LAN-Party ist ein Treffen unter Freunden in den eigenen Räumen mit ausschließlich eigenem Equipment.

Die öffentliche LAN-Party ist meist kostenpflichtig und geht über mehrere Tage (fast immer Wochenende) mit 50 bis zu mehreren tausend Teilnehmern. Deswegen stellt der Veranstalter fast immer auch Schlafräume zur Verfügung, sorgt für das Catering, den Strom und das Computernetzwerk. Neben dem einfachen Computerspielen im Netzwerk, werden auch verschiedene Turniere über verschiedene Spiele (3D-Shooter, Strategiespiele, Simulationen etc.) abgehalten. Dabei wird entweder im Team (Clan) oder auch einzeln gespielt. Danach folgt für gewöhnlich eine Siegerehrung und das Ende der LAN-Party.

Ein weiterer Aspekt neben dem des Spiels und des Wettkampfs ist das Treffen von Freunden und Gleichgesinnten, aber auch das Tauschen von Filmen, Computerspielen und Musik (teilweise Raubkopien). Der Teilnehmer ist grundsätzlich selber für sich und seine Daten verantwortlich.

Mit der wachsenden Beliebtheit von LAN-Partys wachsen auch die Ausmaße. Waren es Anfangs noch kleine Partys unter Freunden, sind es nun mehr und mehr große Events die von Organisatoren ("Orgas") geleitet werden. Ein gutes Beispiel ist die Schweizer LAN-Party Szene, wo sich die größten Organisatoren unter Friendly-LAN vereinigt haben.

Weblinks




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^