WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Kwaito



Kwaito ist der Name einer in den 90er Jahren entstandenen südafrikanischen Musikszene / Stilrichtung. Kwai bedeutet Wut oder Energie, To steht für die Townships. Die Musik basiert auf verlangsamten House-Beats und -Akkorden, dazu kommt ein Sprechgesang auf Zulu oder anderen Dialekten. Dancehall/Ragga, HipHop und R'n'B werden meist als zusätzliche wesentliche Einflüsse gesehen.

Die Musik ist Symbol für die Veränderungen zwischen den Apartheid- und Post-Apartheid-Generationen. Ein prominentes Beispiel dafür ist ein 1995 veröffentlichtes Stück des Kwaito-Musikers Arthur (Arthur Mafokate), das den Titel "Kaffir" trägt - eine afrikaanse Bezeichnung für Schwarze, die ähnlich negative Konnotationen hat wie das englische Wort "nigger". Der provokante Titel zusammen mit dem auf englisch gesungenen "Don't call me Kaffir!" war Ausdruck des neuen schwarzen Selbstbewusstseins. Obwohl einige Radiosender sie boykottierten, wurde die Platte mit einer Verkaufzahl von über 150000 zu einem überwältigenden Hit.

Der neue Sound schaffte, woran selbst Politiker meist scheiterten: weiße und schwarze Südafrikaner auf einen gemeinsamen Beat einzuschwören.

Bekannte Kwaito-Musiker: Mandoza, TKZee, Mekonko, Thembi

Beispiele für stiltypische Stücke:

Weblinks




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^