WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Kutriguren



Der Stamm der Kutriguren (Eigenbezeichnung: Kutrigur oder auch Kutriogur) entstand 453 aus der Teilung der Altyn Oba Horde, als Attilas 2. Sohn Tingiz Khan die Herrschaft über die Gebiete westlich des Don antrat.

Dieses Teil-Khanat sah sich selbst stets als Teil der Altyn Oba Horde und nicht als dessen Nachfolger. Die Bevölkerung setzte sich vor allem aus Hunno-Bulgaren und Onoguren zusammen. Dazu kamen zahlreiche slawischee und germanischee Volksteile hinzu. Als Verkehrssprache diente dort vor allem die Bulgar-Türkische Sprache.

Im 7. Jahrhundert gingen die Kutriguren im Groß-Bulgarischen Reich des Kubrat Khan auf.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^