WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Kryptorchismus



Als Kryptorchismus - von griech.: kryptos (verborgen) und orchis (Hoden) - wird ein Zustand bezeichnet, bei dem der Hoden weder sichtbar noch tastbar ist.

Table of contents
1 Kryptorchismus im weiteren Sinn
2 Kryptorchismus im engeren Sinn
3 Therapie
4 Kryptorchismus im Tierreich
5 Siehe auch
6 Weblinks

Kryptorchismus im weiteren Sinn

Im weiteren Sinn fällt also auch die Anorchie, das Fehlen eines Hodens unter diese Definition.

Da der Hoden wie das Ovar aus einer gemeinsamen Gonadenanlage retroperitoneal in Höhe der Nieren entstehen, müssen beide Hoden den sog. Descensus testis, ab der 5. Embryonalwoche eine Wanderunge vom Ort der primären Bildung bis in das Skrotum (Hodensack) "unternehmen". Nebenbei ist das auch der Grund, weshalb der venöse Blutabfluss aus dem linken Hoden in die linke Vena renalis (Nierenvene) erfolgt.

Der erfolgreiche Abstieg in das Skrotum ist eines der Reifezeichen des Neugeborenen. Ungefähr 3 % der männlichen Neugeborenen weisen jedoch noch eine ein- oder beidseitigen Lageanomalie des Hodens auf. Nach Ende des ersten Lebensjahres ist die Inzidenz auf ca 0,7 % gesunken. Der Zusammenhang mit der Entwicklung des Feten bzw. Säuglings wird auch durch den Umstand dokumentiert, dass 100 % aller männlichen Frühgeburten mit einem Geburtsgewicht von weniger als 900 Gramm

Beim Kryptorchismus bleibt dieser Descensus testis aus oder kommt vorzeitig zum Stillstand, was als Maldescensus testis bezeichnet wird. Er bleibt in der Bauchhöhle liegen. Kommt der Stillstand erst im Leistenkanal zustande, wird ein Leistenhoden diagnostiziert, der zumindest tastbar sein sollte.

Kryptorchismus im engeren Sinn

Im engeren Sinn wird nur der mit einer primären Hodenatrophie, einseitig evtl. auch mit einer Hodenaplasie verbundene Kryptorchismus als solcher bezeichnet. Ursache hier ist meist eine gestörte Geschlechtsdifferenzierung. Azoospermie und Impotentia generandi sind die logische Folge.

Therapie

Aufgrund des erhöhten Risikos für eine maligne Entartung wird ein Bauchhoden bis zum Ende des 2. Lebensjahres operativ entfernt.

Kryptorchismus im Tierreich

Zumindest bei Schweinen wurde ein rezessiver Erbgang bei Kryptorchismus nachgewiesen.

Siehe auch

Weblinks


Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Gesundheitsthemen.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^