WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Kornische Sprache



Die Kornische Sprache (auch: Kernewek) ist eine dem Walisischen und Bretonischen nahe verwandte keltische Sprache, die v.a. in Cornwall gesprochen wird.

Die letzte bekannte Muttersprachlerin, Dolly Pentreath of Mousehole, starb im Jahre 1777. 1891 starb John Davey, die letzte bekannte Person, die Kornisch flüssig beherrschte. Einzelne Sprachelemente hatten sich jedoch in einigen Regionen und Berufszweigen noch deutlich länger im Sprachgebrauch erhalten.

Das heutige "Neokornisch" ist der Versuch einer "Rekonstruktion" der ausgestorbenen Sprache mit Hilfe der verwandten Sprachen Kymrisch und Bretonisch. Es handelt sich bei dieser Sprache nicht wie beim Ivrit um die Wiederbelebung einer reich dokumentieten Sprache, die nie gänzlich außer Verkehr kam, sondern um eine von Sprachwissenschaftlern sehr kritisch betrachtete Sprachform, die nicht in einer unmittelbaren Kontinuität zum ausgestorbenen eigentlichen Kornischen steht. Auch was die Zahl der Sprecher angeht, sollte man im Hinterkopf behalten, das in angelsächsischen Raum schnell jeder, der über die Fähigkeit verfügt irgendwie in einer anderen Sprache zu kommunizieren als bilingual bezeichnet wird.

Abgesehen von zweisprachigen Straßenschildern gibt es derzeit keine Bemühungen zur Verbreitung dieser Sprache von offizieller Seite. Immerhin darf Kornisch auf freiwilliger Basis an Schulen unterrichtet werden, vorausgesetzt, dass sich ein entsprechender Lehrer findet. Außerdem können offizielle Prüfungen in dieser Sprache verfasst werden.

In den Medien ist Kornisch lediglich durch ein fünfzehnminütiges wöchentliches Radioprogramm vertreten.

Eine Sprachbewegung bemüht sich derzeit um die Wiederbelebung, konnte sich aber noch nicht auf eine einheitliche Orthographie einigen. Etwa 1000 Menschen sprechen die Sprache täglich, weitere 2000 können sie sprechen.

Internationale Sprachcodes

SIL code:CRN
ISO 639-1:kw
ISO 639-2:cor

Weblinks




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^