WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Kohlenwasserstoff



Ein Kohlenwasserstoff ist eine chemische Verbindung, die nur aus den Elementen Kohlenstoff und Wasserstoff besteht.

Der einfachste Kohlenwasserstoff ist Methan (CH4), bei dem ein Atom des Kohlenstoff mit 4 Wasserstoffatomen verbunden ist. Wenn zwei, drei und mehr Kohlenstoffatome durch eine Einfachbindung verkettet sind, mit 3 Wasserstoffatomen am ersten und letzten Kohlenstoffatom, sowie zwei Wasserstoffatomen an allen anderen, entstehen die so genannten Alkanee, z.B.:

Ethan (C2H6),
Propan (C3H8),
Butan (C4H10),
Pentan (C5H12),
Hexan (C6H14),
Heptan (C7H16),
Oktan (C8H18),
Nonan (C9H20),
Dekan (C10H22),

Die Summenformel lautet allgemein CnH2n+2.

Enthalten die Kohlenstoffketten Doppelbindungen, so entstehen Alkenee bei Dreifachbindungen erhält man Alkine. In den Namen wird dann die Endung -an durch -en (Alken) oder -in (Alkin) ausgetauscht. Die Summenformel für ein Alken ist CnH2n, die für ein Alkin CnH2n-2.

Aus diesen 'elementaren' Kohlenwasserstoffen können durch Ringbildung und Vernetzung zwischen den Kohlenstoffatomen eine Vielzahl von Verbindungen konstruiert werden.

Ringförmige Kohlenwasserstoffe ohne Doppelbindung nennt man Cycloalkane, z. B. Cyclohexan; Alkene, die Ringbildungen aufweisen, nennt man Cycloalkene.

Weitere Verbindungen, wie Alkohole oder Organische Säuren entstehen, wenn Sauerstoff in die Kohlenwasserstoffe in Form von -OH oder -COOH Gruppen, eingefügt wird.

Kohlenwasserstoffe sind wichtige Grundstoffe der Chemischen Industrie. Hier sind Wasserstoffatome oft durch Halogene wie Chlor oder Fluor ersetzt. In diesen Fällen spricht man von Fluorchlorkohlenwasserstoffen.

Kohlenwasserstoffe finden sich in der Natur im Erdgas und im Erdöl.

Einteilung

Kohlenwasserstoffe lassen sich in Untergruppen einteilen: Treten andere Elemente in der Verbindung auf, wird das in der Bezeichnung erwähnt: siehe auch: Hexen

Anwendungen

Alkane werden häufig als
Kraftstoff (Biogas, Flüssiggas, Benzin, Dieselöl..) verwendet.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^