WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Klezmer



Klezmer (von aramäisch Kli und Zemer) ist die Musik, sowohl instrumental als auch vokal, die zu den Hochzeitsfeierlichkeiten der aschkenasischen Juden gespielt wurde. Der Ursprung ist im Mittelalter Ost- und Mitteleuropas zu suchen. Die Musiker heißen Klezmorim. Viele Klezmer-Lieder sind in jiddischer Sprache.

Seit den 1970er Jahren findet ausgehend von den USA ein Klezmer-Revival statt.

Typische Melodieinstrumente sind die Violine, die Klarinette und das Zimbl.

Da die Klezmer-Musik ursprünglich zu Hochzeiten gespielt wurde, finden sich neben vielen Tanzstücken auch ruhigere Stücke.

Siehe auch: Ensemble Noisten, Giora Feidman, Klezmatics

Literatur

Weblinks




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^