WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Kiva



Eine Kiva ist ein Zeremonien- und Versammlungsraum der Pueblo-Kulturen. Das Wort selbst stammt aus der Sprache der Hopi. Zu einem Pueblo gehören meist mehrere Kivas, eine große für alle Bewohner sowie mehrere kleinere für die einzelnen Clans.

Die kreisrunden Kivas sind halb oder ganz unterirdisch angelegt. Baumstämme bilden das Dach. Diese werden dann verputzt mit Lehm und es entsteht bei den unterirdischen Anlagen wieder eine ebene begehbare Fläche. Zugang bei diesen ist eine Leiter durch ein Loch im Dach. Bei halbunterirdischen Kivas führt eine Leiter von einem kleinen Vorraum aus hinunter.

Jede Kiva ist mit einer Feuerstelle ausgestattet sowie einem Luftschacht, der für Luftzufuhr sorgt. An der Innenwand rundum befinden sich steinerne Sitzbänke. Ein kleines Loch im Boden, der Sipapu, symbolisiert den Eingang zur Unterwelt bzw. auch den Weg, durch den die Menschen in diese Welt kamen.

Eine original rekonstruierte Kiva ist im Aztec Ruins National Monument bei Aztec in New Mexico zu besichtigen.

Weblinks




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^