WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Khalil Gibran



Gibran Khalil Gibran (* 6. Januar 1883 in Bsharri, Libanon; † 10. April 1931 in New York City) war ein libanesischer Künstler und Dichter.

Gibran emigrierte 1895 mit seiner Mutter, Schwestern, und Halbbruder nach Boston in die USA. Die Schreibweise Kahlil Gibran ist das Ergebnis eines Fehlers, als er in die Schule in Boston eingetrat. Gibran studierte im Libanon Kunst, Französisch, und Arabisch. Er gehörte der christlichen Kirche der Maroniten an.

In seinen Jugendjahren war Gibran Protegé des Fotografen und Publizisten F. Holland Day.

Werke

Das wohl bekannteste Werk Khalil Gibrans ist die 1923 erschienene Schrift Der Prophet. Es ist eines seiner letzten in arabischer Sprache geschriebenen Werke und wurde (wie viele andere seiner Schriften) von ihm selbst illustriert.

Weblinks




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^