WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Kandieren



Kandieren ist eine Konservierungsmethode für frische, essbare Pflanzenteile meist Früchte und Obst, bei welcher der Zuckergehalt der Früchte auf mindestens 70 % erhöht und der Wassergehalt reduziert wird. Durch Übergießen mit einer aufgekochten lauwarmen Zuckerlösung von zunächst 500 g / Liter Wasser wird durch Osmose Zellflüssigkeit gegen die Zuckerlösung ausgetauscht. Nach einem Tag wird die Lösung mit zusätzlichem Zucker erneut aufgekocht und lauwarm über die abgetropften Früchte gegossen. Dies wiederholt man mehrere Male. Anschließend läßt man die Früchte gut abtrocknen und lagert die mit einer Zuckerschicht überzogenen kandierten Früchte.

Zur Erleichterung des osmotischen Prozesses werden die Früchte mit einer Nadel mehrfach eingestochen oder in Scheiben geschnitten.

Zum Kandieren eignen sich auch einige Blütenarten.

Bekannt sind : Kirschen, Ananas, Pflaumen, Ingwerpflaumen, Erdbeeren, Mandarinen, Scheiben von Zitronen und Orangenn, Stücke von Melonen, Birnen aber auch Angelika (Engelwurz) oder Veilchen




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^