WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Kärnten



Dieser Artikel befasst sich mit dem österreichischen Bundesland namens Kärnten. Für die slowenische Landschaft Koroška siehe Kärnten (Slowenien)
Landeswappen
Basisdaten
Landeshauptstadt: Klagenfurt
Größte Stadt: Klagenfurt
: AT-2
Homepage: www.ktn.gv.at
Karte: Kärnten in Österreich
 
Politik
Landeshauptmann Jörg Haider (FPÖ)
Regierende Parteien
Sitzverteilung im Landtag
(36 Sitze):
FPÖ 16
SPÖ 14
ÖVP 4
Grüne 2
letzte Wahl: 7. März 2004
nächste Wahl: 2009
Bevölkerung
Einwohner: 559.404 (15.05.2001)
- Rang: 6. von 9
Bevölkerungsdichte: 59 Einwohner/km²
Geografie
Fläche: 9.536 km²
- davon Land: xxx km² (xx %)
- davon Wasser: xxx km² (xx %)
- Rang: 5. von 9
Geografische Lage: xx° xx' xx° xx' n. Br.
xx° xx' - xx° xx' ö. L.
Ausdehnung: Nord-Süd: xx km
West-Ost: xx km
Höchster Punkt: 3798 m
Tiefster Punkt: xxx m
Verwaltungsgliederung
Bezirke: 2 Statutarstädte
8 Bezirke
Gemeinden: 132
- davon Städte: 17
- davon Marktgemeinden: 40
Karte: Kärnten und Bezirke

 
Kärnten (slowenisch: Koroška) (Der Name Kärnten (Karantanien) stammt aus dem Keltischen: "carant" = Freund, Verwandter, was einem "Land der Befreundeten" entsprechen würde) ist das südlichste und sonnigste Bundesland Österreichs.

Table of contents
1 Geographie
2 Wirtschaft
3 Bevölkerung
4 Geschichte
5 Politik
6 Verwaltung
7 Siehe auch
8 Weblinks

Geographie

Kärnten grenzt im Westen an Osttirol, im Norden und Nordosten an Salzburg und die Steiermark und im Süden an Slowenien und Friaul in Italien. Das Bundesland wird in Oberkärnten (Westen) und Unterkärnten (Osten) geteilt. Oberkärnten ist durch das Gebirge geprägt, Unterkärnten durch das Klagenfurter Becken. Im Klagenfurter Becken, einer Beckenlandschaft in Unterkärnten zwischen den Zentralalpen im Norden und den Karnischen Alpen sowie den Karawanken im Süden liegen die beiden wichtigsten Städte Klagenfurt und Villach. Dazwischen liegt der Wörthersee. Zusammen mit vielen anderen Seen ist er Zentrum des Sommertourismus.

Wirtschaft

Da 20 % der Bevölkerung im Fremdenverkehr beschäftigt sind, gibt es starke saisonale Schwankungen in der Arbeitslosigkeit. Der bedeutendste Fluss Kärntens ist die Drau. Die Draukraftwerke liefern 12 % des Stroms für ganz Österreich.

Bevölkerung

Im Süden des Bundeslandes lebt die Volksgruppe der Kärntner Slowenen (ca. 12.500) als anerkannte Minderheit. Die Diskussion über die Volksgruppenrechte (zweisprachige Schulen, zweisprachige Ortsschilder) wird sehr emotional geführt.

Geschichte

Siehe auch: Geschichte Kärntens

Politik

Siehe auch: Landeshauptmann von Kärnten

Verwaltung

Kärnten ist in 8 politische Bezirke und 2 Statutarstädte gegliedert. Von West nach Ost und Nord nach Süd geordnet sind das:

Statutarstädte

Bezirke

Siehe auch

Weblinks

Bundesländer in Österreich
Burgenland | Kärnten | Niederösterreich | Oberösterreich | Salzburg | Steiermark | Tirol | Vorarlberg | Wien




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^