WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Käfer



>
Käfer

Amerikanischer Totengräber
Systematik
Stammgruppe: Urmünder (Protostomia)
Überstamm: Häutungstiere (Ecdysozoa)
Stamm: Gliederfüßer (Arthropoda)
Unterstamm: Tracheentiere (Tracheata)
Überklasse: Sechsfüßer (Hexapoda)
Klasse: Insekten (Insecta)
Ordnung: Käfer (Coleoptera)
Unterklassen

Die Käfer (Coleoptera) genannt, bilden mit über 350.000 weltweit verbreiteten Artenen die größte Ordnung aus der Klasse der Insekten. In Mitteleuropa leben etwa 8000 Käferarten. Die Größe der Käfer schwankt zwischen 0,25 bis 75 mm, mit etwa 160 mm ist die Art Titanus giganteus aus Brasilien die größte bekannte Käferart, der größte heimische Käfer ist der Hirschkäfer (Lucanus cervus).

Table of contents
1 Bau der Käfer
2 Systematik der Käfer
3 Käfer (Coleoptera)

Bau der Käfer

Aufgrund der Vielfältigkeit der Käfer gibt es sehr große Variationen in der Lebensweise und auch im Körperbau der Tiere. Gemeinsames Kennzeichen der Käfer sind die harten Flügeldecken (Elytren), die das zweite, häutige, Flügelpaar überdecken und schützen. Durch die Verhärtung der Vorderflügel sind die Hinterflügel die einzigen funktionellen Flügel. Die typische Käferform, bei der die Flügeldecken den gesamten Hinterleib bedecken, ist aber nicht immer gegeben. Auch der Kopf und das aus den Rückenplatten des ersten und zweiten Brustsegments verwachsenen Halsschildes sind meist stark sklerotisiert.

Die Mundwerkzeuge der Käfer sind meist beißend-kauend, bei mehreren Familien ist der Kopf rüsselartig verlängert (z.B. bei den Rüsselkäfern). Die Facettenaugen sind meist groß und können bei einigen Arten auch geteilt sein.

Systematik der Käfer

Die Käfer stellen die größte Tierordnung überhaupt dar, entsprechend umfangreich ist ihre Systematik. Sie ist Gegenstand konträrer Meinungen und erscheint vom Standpunkt einer phylogenetisch (Phylogenetik) begründeten Systematik meist mehr oder weniger subjektiv. Ein Blick auf die weltweite Zahl der Käferfamilien, die je nach systematischer Einteilung zwischen etwa 120 und fast 300 liegt, zeigt, dass keineswegs bereits völlige Klarheit über die verwandtschaftlichen Beziehungen verschiedener Familien untereinander herrscht, auch die Wertung als Familie wird für einige Gruppen unterschiedlich gehandhabt. Die hier dargestellten Gruppierungen der Familien stellen dementsprechend nur eine (allerdings weitgehend anerkannte) aktuelle Hypothese dar:

Käfer (Coleoptera)

Archostemata

Cupediformes

Cupedoidea

Myxophaga

Sphaeriiformia

Sphaerioidea

Adephaga

Carabiformia

Caraboidea

Polyphaga

Staphyliniformia

Hydrophiloidea
Histeroidea
Staphylinoidea

Eucinetiformia

Eucinetoidea

Scarabaeiformia

Dascilloidea
Scarabaeoidea

Elateriformia

Byrrhoidea
Dryopoidea
Buprestoidea
Artematopoidea
Elateroidea
Cantharoidea

Bostrychiformia

Dermestoidea
Bostrychoidea

Cucujiformes

Cleroidea
Lymexyloidea
Cucujoidea
Chrysomeloidea
Curculionidea

VW Käfer ist auch der umgangssprachliche Name für ein Automodell des Automobilherstellers Volkswagen AG.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^