WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Javier Solana



Javier Solana (* 14. Juli 1942 in Madrid) ist ein bekannter Außenpolitiker aus Spanien.

Der studierte Physiker war Dozent und seit 1975 Hochschulprofessor für Physik an der Madrider Complutense-Universität. 1964 trat er in die Sozialistische Arbeiterpartei (PSOE) ein, für die er erstmals 1977 ins Parlament gewählt wurde. Als die PSOE an die Regierung gelangte, wurde er Kulturminister, 1988 Minister für Erziehung und Wissenschaft und 1992 Außenminister.

Solana war von 1995 bis 1999 Generalsekretär der NATO und wurde im Herbst 1999 EU-Außenbeauftragter. Im Juni 2004 schlug ihn sein Heimatland zum EU-Kommissionspräsidenten vor, doch wurde José Manuel Durão Barroso statt ihm gewählt. Mehr Chancen hat er jedoch auf das neugeschaffene Amt eines gemeinsamen Außenministers der Union.

Siehe auch: NATO, Kommissionspräsident, Suche 2004, Europaparlament




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^