WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Isopren



Isopren ist der Trivialname für die chemische Verbindung 2-Methyl-1,3-butadien, es ist ein Derivat von Butadien mit der Summenformel: C5H8.
Die Verbindung verfügt also über 5 C-Atome.

Vom Isopren lassen sich viele Naturstoffe ableiten, die zu den isoprenoiden Naturstoffen zusammengefasst werden. Ein Beispiel hierfür sind die Steroide.

Die meisten der isoprenoiden Naturstoffe sind Polymerisationsprodukte von Isopren; entsprechend besitzen sie ein ganzzahliges Vielfaches der C-Atome von Isopren. (etwa 10 C-Atome, 15 C-Atome, 20 C-Atome etc). Dieser Sachverhalt ist auch als Isopren-Regel bekannt.

Isoprenkörper Isopreneinheiten Cn
Terpene 2 10
Sesquiterpene 3 15
Diterpene 4 20
Carotinoide 8 40
Naturkautschuk sehr groß (C5H8)x




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^