WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Hochstift



Ein Hochstift bezeichnet den Kirchenbesitz und die Liegenschaften eines Bischofs.

Die Hochstifte waren bis zum Untergang des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation die weltlichen Landesherrschaften der Bischöfe in ihrer Eigenschaft als weltliche Fürsten. Der Begriff des Hochstifts ist zu unterscheiden vom Bistum, in dem die Bischöfe die geistliche Oberleitung innehatten.

Die weltlichen Fürstentümer der Erzbischöfe hiessen Erzstifte.

Siehe auch: Stift (Kirche), Fürstbischof, Osnabrück (Hochstift), Münster (Hochstift)




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^