WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Hesiod



     

Hesiod (grch. Name: Hesíodos) ca. 700 v. Chr in Kyme (Kleinasien) geboren, er lebte als Bauer und Hirte in Böotien.

Sein Epos Theogonie, in dem er in über 1000 Hexametern die Entstehung der Welt und der Götter schildert, ist weitgehend Grundlage für die heutige Kenntnis der griechischen Mythologie. In seinem weiteren Hauptwerk "Werke und Tage" ist der Mythos von der Büchse der Pandora enthalten; außerdem wird darin eine Abfolge der Weltzeitalter geschildert. Nach einem vollkommenen goldenen Zeitalter folgen ein silbernes und ein erzenes Zeitalter, dann das sog. "Zeitalter der Heroen", und zum Schluß das eiserne Zeitalter, das durch allgemeine Verfinsterung und Verrohung der Sitten gekennzeichnet ist. In Anbetracht von Willkür- und Gewaltherrschaft fordert Hesiod zu redlicher Arbeit und redlichem Lebenswandel auf. Aus seinen weiteren Hinweisen zu Regeln des Landbaus kann geschlossen werden, dass er selbst Landwirt war.

Siehe auch: Portal Mythologie




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^