WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Herschelkeil



Der Herschelkeil ist ein optisches Gerät zur astronomischen Beobachtung der Sonne.
Das Funktionsprinzip stammt von dem deutsch-englischen Astronomen Wilhelm Herschel.

Dabei wird mittels einer keilförmigen Prismenvorrichtung der größte Teil des Sonnenlichts (etwa 99,99 %) aus dem Gerät heraus geleitet. Der verbleibende Anteil kann mittels Graufilter reduziert und zur Beobachtung oder Fotografie genutzt werden. In Kombination mit einem Polarisationsfilter lässt sich die Lichtmenge stufenlos filtern.

Neben dem Objektiv-Filter und der Sonnenprojektionsmethode bildet der Herschelkeil eine Möglichkeit zur Sonnenbeobachtung ohne Gefährdung des Augenlichtes.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^