WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Heinrich Schiff



Heinrich Schiff (* 1951) ist ein bedeutender klassischer Cellist und Dirigent aus Österreich.

Heinrich Schiff stammt aus einem musikalischen Elternhaus. Mit sechs Jahren erhielt er ersten Klavierunterricht, mit 10 Jahrne lernte er Violoncello. Er studierte bei Tobias Kühne in Wien und André Navarra. 1973 debütierte er in Wien und London.

Seither ist Schiff gern gesehener Gast bei vielen Orchestern und Dirigenten in Europa, den USA und Japan. Unter anderem arbeitete er mit den Dirigenten Claudio Abbado, Colin Davis, Christoph von Dohnányi, Nikolaus Harnoncourt und Giuseppe Sinopoli. Viele Komponisten haben Werke für Schiff geschrieben, die er zur Urafführung brachte (Witold Lutoslawski, Hans Werner Henze, Ernst Krenek.

Auf Schallplatte hat er das gesamte wichtige Cello-Repertoir eingespielt, sowohl solistische Werke als auch die großen Cellokonzerte. Für seine Aufnahme der Solosuiten von J. S. Bach und das Cellokonzert von Dmitrij Schostakowitsch hat er den Grand Prix du Disque erhalten; für das Doppelkonzert von Johannes Brahms den Deutschen Schallplattenpreis.

Seit etwa 1990 widemt sich Schiff auch dem Dirigieren. Er steht immer wieder am Pult großer Orchester, etwa der Los Angeles Philharmonic oder der Dresdner Staatskapelle.

Außerdem wirkt er als Lehrer, unter anderem in Basel und am Mozarteum in Salzburg.

Heinirch Schiff spielt die beiden Celli "La Mara" von Stradivari (1711) und "The Sleeping Beauty" von Montagnana (1739).

Diskografie - als Cellist (Auszug)

Diskografie - als Dirigent (Auszug)




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^