WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Haubenpinguin



Haubenpinguin
Haubenpinguin (Eudyptes schlegeli)-->
Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Pinguine (Sphenisciformes)
Familie: Pinguine (Spheniscidae)
Gattung: Schopfpinguine (Eudyptes)
Art: Haubenpinguin (E. schlegeli)
Der Haubenpinguin (Eudyptes schlegeli) ist eine Pinguin-Art, die auf den subantarktischen Inseln im australischen Bereich (Macquarie-Insel und benachbarte Inseln) zu finden sind. Er zählt zu der Gattung der Schopfpinguine.

Aussehen

Der Haubenpinguin ist ca. 60 cm groß und erreicht ein Gewicht von ca. 5 km.

Das Gefieder an Rücken und Flügeln ist schwarz, Kinn, Kehle und Wangen sind weiß. Über dem Schnabel befinden sich gelb-orange Federn, die von der Nase über die dunkelroten Augen bis zur Kopfmitte reichen.

Brut

Dieser Pinguin brütet auf den subantarktischen Inseln Australiens, hauptsächlich auf der Macquarie-Insel. Das geschieht in verschiedenen Brutkolonien von 60 bis zu 160.000 Tieren auf den verschiedenen Küsten der Inseln. Insgesamt paaren sich jährlich ca. 1,7 Millionen Tiere.

Diese Brutkolonien bilden sich im September, ca. einen Monat später legen die Weibchen zwei Eier. Das erste Ei wird meist das kleinere, und kaum beachtet da es normalerweise schon bis zur zweiten Eiablage, ca. 6 Tage später, verloren geht.

Ende Januar werden die Jungtiere ihrem Schicksal überlassen. Diejenigen, die überleben, werden fünf bis sechs Jahre brauchen, bis sie selber das erste Mal brüten können.

Die Eltern kehren im März an die Strände zurück, um sich dort zu mausern. Ende April verlassen Sie die Insel, um den Winter auf See zu verbringen.

Verwandte Arten




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^