WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Grönland



---Sidenote START---
(Details)
Amtssprache Dänisch, Inuktitut
Hauptstadt Nuuk (dänisch: Godthåb), ca. 13.000 Einwohner.
Königin Margarethe II
Premierminister Hans Enoksen
Fläche ca. 2,2 Mio. km²
Bevölkerung ca. 56.000
Bevölkerungsdichte 0,025 Einwohner pro km²
Nationalfeiertag 21. Juni
Währung Dänische Krone
Zeitzone UTC -3
Nationalhymne Nunarput utoqqarsuanngoravit
Autokennzeichen GRØ oder GRO
Internet TLD .gl (Land: GL)
Intern. Vorwahl +299
Grönland (auf Inuktitut Kalaallit Nunaat- "Land der Menschen") ist die größte Insel der Erde. Geografisch wird sie zum arktischen Nordamerika gezählt, politisch ist sie autonomer Bestandteil des Königreichs Dänemark. Seit 1979 besteht das Autonomie-Statut (hjemmestyreloven).

Größere Orte sind die Hauptstadt Nuuk (dänisch: Godthåb), Aasiaat (Egedesminde), Uumannaq, Qasigiannguit, Ilulissat (Jakobshavn), Sisimiut (Holsteinsborg), Narsaq, Ivitut, Nanortalik.

Table of contents
1 Bevölkerung
2 Regierung
3 Geschichte
4 Geografie
5 Kultur und Sport
6 Weblinks

Bevölkerung

Etwa 20 Prozent der Bevölkerung sind außerhalb des Landes geboren. 87% gelten als Grönländer (Nachfahren der Inuit). Aufgrund der andauernden Rückwanderung europäischer Bewohner bleibt die Bevölkerungszahl fast konstant. Davon sind 98 Prozent protestantisch.

Regierung

Grönland ist demokratisch verfasst. Das Parlament (Landsting) wird alle vier Jahre gewählt und wählt seinerseits den Premierminister und die Regierung (Landsstyre). Landsting und Landsstyre regeln alle innergrönländischen Angelegenheiten. Grönland ist durch zwei direkt gewählte Abgeordnete im dänischen Parlament vertreten.

Die grönländische Regierung und das Landsting verwalten die grönländischen Angelegenheiten. Dies geht bis in den Bereich der Gesetze und Rechtsprechung. Dänische Gesetze können vom Landsting übernommen werden. Die Landesverteidigung obliegt Dänemark, die Außenpolitik ist weitgehend von Dänemark übernommen, es gibt spezielle Aspekte grönländischer Außenpolitik (z. B. Beziehungen zu anderen Inuit-Regionen, Nichtmitgliedschaft in der EU usw.). Grönland strebt die völlige Unabhängigkeit für 2005 an.

Geschichte

Ältere Geschichte

Neuere Geschichte

Siehe auch: Städte in Grönland

Geografie

Grönland reicht von 59°50' nördl. Breite (Kap Farvel) bis 83°37' nördl. Breite (Kap Morris Jesup) ist 2.650 km lang und bis 1.000 km breit. Etwa 341.700 km² der Fläche Grönlands sind eisfrei.

Die Insel stößt im Norden an das vereiste Nordpolarmeer. Im Osten grenzt sie an die Grönlandsee und an die Irminger See sowie im Westen an die Davisstraße und die Baffinbai (alles Randmeere des Atlantiks). Im Nordwesten geht Grönland direkt in die sehr zerklüftete und äußerst weitläufige Inselwelt der Königin-Elizabeth-Inseln über.

Grönland ist ein im Süden leicht gewelltes Hochland, das an der Küste durch zahlreiche Fjorde, Buchten und Meeresstraßen gegliedert ist. Im Zentrum und Norden besteht der Untergrund aus einem riesigen zum Teil unter dem Meeresspiegel liegenden Becken. Das bis zu 3000 m mächtige (durchschnittlich 1500 m starke) Inlandeis bewegt sich an den Küsten zum Meer und lässt oft Eisberge von mehreren Kilometern Länge entstehen. Grönland umsäumen an seinem Hochlandsrand sehr hohe Berge und Gebirge, die im Gunnbjörn am Ostrand der Insel bis zu bis zu 3.700 m hoch aufragen.

Es herrscht polares und subpolares Klima, das an der Westküste durch den Golfstrom gemildert wird. Die Temperatur auf dem Inlandeis hat ein absolutes Temperaturminimum von - 70 °C; im Sommer kommt sie bis an 0 °C heran. Die Küstenstreifen, an der Westküste bis 150 km breit, und alle vorgelagerten Inseln sind eisfrei und haben Tundravegetation, die nach Norden hin stark abnimmt.

Kultur und Sport

Fußball

Grönland ist bisher nicht Mitglied der FIFA. Ein Beitritt wird zwar anvisiert, UEFA und FIFA sperren sich aber bisher. Das grönländische Nationalteam wird von Sepp Piontek trainiert. Im Jahr 2001 fand ein Länderspiel gegen eine Auswahl aus Tibet statt.

Der Weihnachtsmann von Grönland

Nach Angaben der dänischen Botschaft in Deutschland erreichen jedes Jahr tausende Briefe den Weihnachtsmann in 2412 Grönland, weil viele Kinder auf der Welt glauben, der Weihnachtsmann wohne in Grönland.

Grönland hat darauf reagiert und dem Weihnachtsmann eine eigene Website eingerichtet. Es dürfte die meistbesuchte Website der Welt mit der Top-Level-Domain .gl sein: http://www.santa.gl

Weblinks

Nordischer Rat
Dänemark | Norwegen | Schweden | Färöer | Finnland | Grönland | Island | Åland




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^