WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Gols



Wappen Karte
fehlt noch
Basisdaten
Bundesland: Burgenland
Bezirk: Neusiedl am See
Fläche: 42,23 km²
Einwohner: .(Volkszählung 2001)
Höhe: 130 m ü. A NN
Postleitzahl: A-7122
Vorwahl: +43 2173
Geografische Lage: 47° 54' n. Br.
16° 55' ö. L.
Gemeindekennzahl: 10707
Adresse des
Gemeindeamts:
Untere Hauptstraße 10
A-7122 Gols
Website: http://www.gols.at
e-mail: gols@aon.at
Politik
Bürgermeister: Matthias Achs (SPÖ)
Gols ist eine Marktgemeinde östlich vom Neusiedler See, etwa 10 km südöstlich der Bezirkshauptstadt Neusiedl am See. Der Ortsname leitet sich entweder vom Oberhaupt der Bissener, Gal, her oder vom Heiligen Gallus, der mit dem Weinbau in Zusammenhang gebracht wird.

Table of contents
1 Geografie
2 Geschichte
3 Politik
4 Kultur und Sehenswürdigkeiten
5 Wirtschaft und Infrastruktur
6 Persönlichkeiten
7 Literatur
8 Sonstiges
9 Weblinks

Geografie

Nachbargemeinden

Geschichte

Das Gebiet nordöstlich des Neusiedlersees ist seit der Steinzeit besiedelt. Funde aus dieser Epoche sowie aus Bronzezeit und Hallstadtzeit belegen das. Auch während der römischen Besetzung (3 bis 5. Jahrhundert) wird hier eine dichte Besiedlung angenommen.

Um das 10. Jahrhundert siedelte hier das Geschlecht der Bissener, welches von den Magyaren mit der Sicherung der Westgrenze beauftragt war. 1217 wird der Ort Gols erstmals urkundlich erwähnt. 1582 wurde von Rudolf II das Maktrecht und das Wappen verliehen. Anfang des 17. Jahrhunderts wanderten süddeutsche protestantische Siedler ein.

Religionen

Politik

Gemeinderat

Wappen

Auf einem roten Wappenschild ein silberner Turm mit vier Zinnen, der auf drei grünen Hügel steht, umrankt von Reben mit fünf Weinblättern und zwei reifen gelben Trauben.

Partnergemeinden

Wirtschaft und Infrastruktur

Ca. 50% der Gemeindefläche sind mit Weingärten bedeckt. Diese bieten auch etwa 50% der Bewohner eine Beschäftigung.

Persönlichkeiten

Goldenes Ehrenzeichen

Weblinks




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^