WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Geschichte der Geodäsie



Die Geodäsie wurde schon zur Blütezeit des alten Ägyptens betrieben. Damals war es wegen der jährlichen Nilüberflutungen notwendig, die Eigentumsgrenzen landwirtschaftlicher Flächen immer wieder neu zu rekonstruieren. Sie arbeiteten mit für uns heute sehr einfach erscheinenden Verfahren, wie z. B. die Absteckung von Dreiecken mit Pflöcken und Seilen.

Im Laufe der Zeit entwickelte sich die Geodäsie aber von einfachen Katasterfragen weiter bis hin zur Erfassung und Beschreibung der Erdgestalt (Geoid). In diesem Zusammenhang ist Galileo Galilei zu nennen.

Später wurde die Geodäsie auch als Lehrfach an den Universitäten in Deutschland eingeführt, zunächst als Anwendung der Mathematik (Carl Friedrich Gauß).

Siehe Geschichte der Kartografie




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^