WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Georg von Neumayer



Georg von Neumayer (* 21. Juni 1826 in Kirchheimbolanden - † 24. Mai 1909 in Neustadt an der Weinstraße), war Geophysiker und Polarforscher

Neumayer studierte bis 1851 Geophysik und Hydrographie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. 1857 gründete er mit der finanziellen Unterstützung von König Maximilian II. von Bayern das Flagstaff-Observatorium für Geophysik, Magnetismus und Nautik in Melbourne, das er bis 1864 als Direktor leitete. Er gründet die Deutsche Seewarte in Hamburg und leitet sie von 1876 bis 1903. Er widmete sich insbesondere der Südpolarforschung und war ab 1879 Vorsitzender der Internationalen Polarkommission.

Ehrungen

Die Forschungsstation der Bundesrepublik Deutschland auf dem Ekströmschelfeis in der Antarktis ist nach Georg von Neumayer benannt, siehe Neumayer-Station.

Literatur




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^