WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Georg I. (Vereinigtes Königreich)



Georg Ludwig (* 28. Mai 1660 in Hannover; † 11. Juni 1727 in Osnabrück) war seit 1698 Kurfürst von Hannover. Als die britische Königin Anne (England) 1714 starb, wurde er gemäß dem antikatholischen Act of Settlement als nächster protestantischer Nachkomme der Stuarts als Georg I. auch König von Großbritannien.

Georg Ludwig wurde 1660 als ältester Sohn von Ernst August, Kurfürst von Hannover, und dessen Gemahlin Sophie von der Pfalz, einer Tochter der Elisabeth von England und deren Gemahl Friedrich V. von der Pfalz, geboren.

Seit dem 21. November 1682 war er mit Sophie Dorothea von Celle verheiratet, mit der er die Kinder

Georg August (* 30. Oktober 1683 - † 25. Oktober 1760) und

Sophia Dorothea (* 16. März 1685 - † 29. Juni 1757) hatte.

Die Ehe wurde 1694 geschieden, er hielt seine ehemalige Gemahlin gefangen.

Georg I. war zudem Vater der unehelichen Töchter Anna Ludovika (* 1. Januar 1692 - † 2. Januar 1773), Petronilla Melusine (* 1. April 1693 - † 16. September 1778) und Maria Sophie.

Vorgänger:
Anne
Liste der Herrscher Englands Nachfolger:
Georg II


Englische Herrscher
Alfred, der Große | Eduard der Ältere | Æthelstan | Edmund I | Eadred | Eadwig | Edgar | Eduard der Märtyrer | Aethelred II | Edmund II | Sven I | Edmund | Knut | Harald I | Hardiknut | Eduard der Bekenner | Harald II | Wilhelm I | Wilhelm II | Heinrich I | Stephan | Heinrich II | Richard I | Johann | Heinrich III | Eduard I | Eduard II | Eduard III | Richard II | Heinrich IV | Heinrich V | Heinrich VI | Eduard IV | Eduard V | Richard III | Heinrich VII | Heinrich VIII | Eduard VI | Johanna | Maria | Elisabeth I | Jakob I | Karl I | Oliver Cromwell| Richard Cromwell| Karl II| Jakob II| Wilhelm III von Oranien-Nassau und Maria | Anne | Georg I | Georg II | Georg III | Georg IV | Wilhelm IV | Viktoria | Eduard VII | Georg V | Eduard VIII | Georg VI | Elisabeth II |





     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^