WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Genetisch modifizierte Nahrungsmittel



Genetisch modifizierte Nahrungsmittel sind aus der Substanz von Pflanzen oder Tieren bestehende Nahrungsmittel, deren Genom gentechnisch verändert wurde.

Die Absicht ist, bislang nicht vorhandene Eigenschaften im Organismus auszuprägen. Gewünschte Eigenschaften sind u.a.

Unternehmerische Absichten

Table of contents
1 Kontroversen
2 Internationale Komplikationen
3 Siehe auch
4 Weblinks

Kontroversen

Gegner genetisch modifizierter Lebensmittel befürchten, dass modifizierte oder fremde Gene in wilde Populationen entkommen könnten und natürliche Systeme nachhaltig gestört würden.

Aufgrund der relativen Neuheit genetisch modifizierter Lebensmittel sei es nicht möglich, die Unbedenklichkeit für den menschlichen Verzehr zu garantieren. (siehe etwa die von Arpad Pusztai durchgeführten Versuche, welche aber als umstritten gelten.

Die Patentierung genetisch modifizierter Organismen bringe insbesondere kleine Landwirte in eine Abhängigkeit von großen Konzernen.

Ob die Verwenduung von gentechnisch veränderten Nahrungsmitteln zu einer Ertragsteigeruung führt, ist insbesondere wegen der höheren Saatgutkosten umstritten.

Internationale Komplikationen

Genetisch modifizierte Lebensmittel werden hauptsächlich in den USA, Kanada, China und einigen anderen Ländern (darunter Indien) entwickelt und angebaut. Dies bedeutet, dass bereits große Teile der Erdbevölkerung mit gentechnisch Veränderten Nahrungsmitteln in Kontakt kommt.

Die Länder der Europäischen Union halten sich aufgrund der nicht ausgeräumten Risiken dieser Technologie eher zurück.

Im Jahre 2003 kam es infolge der Weigerung der EU, genetisch modifizierte Lebensmittel einzuführen, zu Handelskonflikten. Im Jahr 2004 wurde die Einfuhr von genetisch modifiziertem Konservengemüse für den direkten, menschlichen Verzehr (Mais) in der EU zugelassen. Weitere Zulassungen sind bereits beantragt und werden vermutlich auch genehmigt.

Siehe auch

Genetisch modifizierte Organismen, Transgene Organismen, Knockout-Organismen

Weblinks

Produzenten

Der Monsanto-Konzern ist eine der treibenden Kräfte zur Verbreitung genetisch modifizierter Nahrungsmittel: http://www.monsanto.com
Weitere Unternehmen sind: Bayer Crop Science (Deutschland), DuPont (USA), Syngenta

Gegner

Hintergrundinformation bei Greenpeace: http://archiv.greenpeace.de/GP_DOK_3P/HINTERGR/C05HI03.HTM



     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^