WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Gegenkopplung



Gegenkopplung ist eine Form der negativen Rückkopplung. Die Rückkopplung hat hierbei selbstschwächende und stabilisierende Eigenschaften. Durch Gegenkopplung wird zum Beispiel die Verstärkung eines Übertragungskanals weitgehend unabhängig vom Verstärkungsfaktor des aktiven Bauelements.

In der Elektronik verwendet man Gegenkopplung zum Beispiel zur Linearisierung der Übertragungskennlinie und zur Temperaturkompensation.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^