WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Frühhelladikum



Das Frühhelladikum bezeichnet die Frühe Bronzezeit des griechischen Festlands. Traditionell wird der Beginn der Bronzezeit um 2600 v. Chr. angesetzt, nach neueren Ergebnisse ist der Beginn aber bereits auf ca. 3000 v. Chr. zu datieren. Das Frühhelladikum endet gegen 2000 v. Chr. Es werden drei Hauptphasen unterschieden:

Die Kenntnis um die Metallverarbeitung ist nach vorherrschender Meinung aus Anatolien nach Griechenland gekommen. In FH I wurde Kupfer bzw. verschiedene Kupferlegierungen verarbeitet. Darunter auch sog. Arsenbronze, eine Legierung aus Kupfer und Arsen. Spätestens für den Beginn von FH II ist (Zinn)-Bronze nachgewiesen. Das Aufkommen der Metallverarbeitung sorgte in Griechenland für einen Aufschwung. Feste Siedlungen mit bereits städtischem Charakter entstanden. Teilweise waren sie befestigt. Gegen Ende von FH II gibt es an vielen Orten Zerstörungen und Brüche. Man hat dies immer mit dem Vordringen der Indogermanen nach Griechenland in Verbindung gebracht. Allerdings wird ein Zusammenhang jetzt auch bezweifelt, da nicht ganz Griechenland von den Zerstörungen betroffen war.



     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^