WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Flexion



Die Flexion bezeichnet in der Grammatik die Änderung der Gestalt eines [[Wort]9es zum Ausdruck seiner grammatischen Funktion innerhalb eines Satzgefüges. Man spricht von der Beugung eines Wortes. Sprachen mit Flexion besitzen einen sog. flektierenden Sprachbau.

Die Ausdruck Flexion wird nicht nur für die Flexion im engeren Sinne verwendet, sondern er bezieht häufig auch die Agglutination mitein, daher ist die Bezeichnung flektierende Sprache in vielen Fällen ein Synonym zu synthetischen Sprachen.

Die grammatische Funktion wird durch die Werte diverser grammatischer Kategorien bestimmt, was letztlich die flektierte Form des Wortes bestimmt. Verschiedene Sprachen können verschiedene Kategorien aufweisen.

Bei der Flexion wird abhängig von der Wortart unterschieden zwischen

beispielsweise nach Kasus, Numerus, Genus beispielsweise nach Person, Numerus, Aspekt, Aktionsart, Zeit, Genus Verbi, Modus nach der Steigerungsstufe

Man unterscheidet parallel dazu zwei Arten der Flexion

beispielsweise Präfixe, Suffixe, Infixe, Circumfixe. beispielsweise durch Umlaut, Ablaut oder Konsonantenverschiebung

Strenggenommen handelt es sich nur bei letzterem um echte Flexion, bei ersterem ist der Terminus Agglutination angebrachter. Jedoch wird der Begriff flektierende Sprache häufig als Oberbegriff für synthetische Sprachen verwendet, also auch für agglutinierende Sprachen und fusionale Sprachen.

Anmerkung: was ist eine inverse Flexion?

Gibt es einen Oberbegriff für starke Flexion und Agglutination, vielleicht sowas wie Synthese?

Eine flektierte Form kann durchaus mehrere verschiedene Bedeutungen haben, wie auch eine grammatische Funktion durch mehrere flektierte Formen ausgedrückt werden kann.

Die meisten Indo-europäischen Sprachen - z.B. Deutsch, Französich, Hindi, Latein, Russisch - haben einen mehr oder weniger flektierenden Sprachbau. Besonders die arabische Sprache kann als Beispiel für eine sehr stark flektierende Sprache gelten.

Im Kontrast zu flektierenden bzw. synthetischen Sprachen stehen analytische Sprachen und isolierende Sprachen.

siehe auch: Derivation [Kategorie: Grammatik]

[en: inflection]




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^