WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Feuerwehr-Dienstvorschrift



Feuerwehr-Dienstvorschriften (FwDV) regeln die Arbeiten der Feuerwehr in Deutschland.

Sie dienen zum einem, einen einheitlichen Standard der Hilfeleistung zu definieren und helfen zum anderen die Zusammenarbeit verschiedener Feuerwehren in einem Einsatz.

Die Feuerwehr darf nur im Rahmen der entsprechenden Dienstvorschriften tätig werden. Einzig zur Menschenrettung darf von den Dienstvorschriften abgewichen werden.

Die Dienstvorschriften werden von der Projekt-Gruppe Feuerwehr-Dienstvorschriften des Ausschusses für Feuerwehrangelegenheiten, Katastrophenschutz und zivile Verteidigung (AFKzV) erstellt und von den Bundesländern auf Grundlage der entsprechenden Feuerwehr-Gesetze eingeführt.

Übersicht der FwDV

FwDV 1/1 Grundtätigkeit - Löscheinsatz und Rettung
FwDV 1/2 Grundtätigkeit - Technische Hilfeleistung und Rettung
FwDV 2 Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehr
FwDV 2/1 Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehr - Rahmenvorschriften
FwDV 2/2 Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehr - Muster-Ausbildungspläne
FwDV 3 Die Staffel im Löscheinsatz
FwDV 4 Die Gruppe im Löscheinsatz
FwDV 5 Der Zug im Löscheinsatz
FwDV 6 Taktische Einheiten und Verbände
FwDV 7 Atemschutz
FwDV 8 Tauchen
FwDV 9/1 Strahlenschutz - Rahmenvorschriften ( eingeflossen in die FwDV 500 )
FwDV 9/2 Strahlenschutz - Einsatzgrundsätze ( eingeflossen in die FwDV 500 )
FwDV 10 Die tragbaren Leitern
FwDV 11 Einsätze auf dem Wasser
FwDV 12/1 (wurde durch FwDV 100 ersetzt)
FwDV 13/1 Technische Hilfeleistung
FwDV 14 Gefährliche Stoffe ( eingeflossen in die FwDV 500 )
FwDV 100 Führung und Leitung im Einsatz
FwDV 500 Einheiten im ABC-Einsatz
PDV/DV 810 Sprechfunkdienst



     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^