WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Fehlalarm



Ein Fehlalarm ist ein durch eine falsche Information erfolgte Alarmierung, die zu keinem oder keinen notwendigen Einsatz führt und kann durch einen Irrtum oder eine bewußte Irreführung erfolgen.

Diese irrtümliche Alarmierung kann beispielsweise durch schlecht eingestellte Sensoren einer Alarmanlage oder Brandmeldeanlage erfolgen, aber auch durch ungewollte Aktivierung, wenn z.B. Tiere einen Bewegungsmelder auslösen, oder ein Rauchmelder z.B. auf Zigarettenqualm anspricht. Der Fehlalarm kann alle Einsatzorganisationen, seien es die Polizei, Feuerwehren oder auch Sicherheitsdienste, betreffen.

Es kann aber auch eine Alarmierung durch eine Alarmzentrale erfolgen, die eigentlich für eine andere Organisation oder für einen anderen Ort bestimmt ist. Es können Fehler in Alarmplänen sein oder auch technische Fehler.

Je nach dem Grund der Auslösung eines Fehlalarms ist er strafbar, nur kostenpflichtig oder kostenlos für den Verursacher.

Bei einem Fehlalarm handelt es sich um ein Beispiel für eine Fehlklassifikation.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^