WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Faustkeil



Der Faustkeil ist ein größeres Steinwerkzeug, das zweiseitig bearbeitet ist, deshalb wird er mitunter auch Zweiseiter genannt. Seine Entstehung vermutet man vor ca. 2,5 Millionen Jahren, er ist somit das älteste Werkzeug des Menschen.

Die Form ist handtellergroß und oval bis birnenförmig. Er diente wohl als Mehrzweck-Werkzeug in der Alt- und Mittelsteinzeit. Die rohesten und ältesten Formen wurden in Afrika gefunden. Daneben sind bemerkenswerte Fundstätten in Europa, Südwestasien und in Indien.

Es gibt so genannte Faustkeil-Industrien, die prägnante Formen und Bearbeitungsmethoden hervorgebracht haben: Abbevillien, Chelléen, Acheuléen und Moustérien.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^