WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Evangelische Volkspartei



EVP ist die offizielle Abkürzung für die Evangelische Volkspartei der Schweiz.

Sie politisiert sich auf evangelisch-christlicher Basis. Mitglieder sind überzeugte Christen aus der reformierten Landeskirche und Freikirchen.

Bei sozialen und Bildungs- und Umweltthemen geht sie eher mit der Linken, in ethischen Themen ist sie eher konservativ.

Die EVP ist in zwölf Kantonen vertreten, sie stellt drei Vertreter im Nationalrat diese bilden zusammen mit den zwei Vertretern der evangelikal-konservativen EDU eine Fraktion (Wahlen 2003). Sie sieht sieht sich gegenwärtig als einzige wirkliche Partei der Mitte in der Schweiz, und möchte deshalb öfters das Zünglein an der Waage spielen.

Parteipräsident ist Nationalrat Dr. Ruedi Aeschbacher aus Zürich.

Siehe auch: Politische Parteien in der Schweiz

Weblinks




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^