WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Europa der Demokratien und der Unterschiede



Europa der Demokratien und der Unterschiede (EDU), engl. Europe of Democracies and Diversities (EDD), frz. Europe des démocraties et des différences (EDD) war bis 2004 eine europakritische Fraktion im Europäischen Parlament. Sie bestand aus Parlamentariern aus vier verschiedenen Länder, namentlich Großbritannien (UK Independence Party), Frankreich (Chasse, Pêche, Nature, Tradition sowie Combats Souverainistes), Niederlande (ChristenUnie-SGP) und Dänemark (JuniBevægelsen). Insgesamt verfügte die EDU in der Zeit zwischen 1999 und 2004 über 18 der insgesamt 624 Sitze im Europäischen Parlament, ihr letzter Fraktionsvorsitzende war der Däne Jens-Peter Bonde. Inzwischen wurde die EDU durch die neu gegründetet Fraktion Unabhängigkeit und Demokratie (Ind/DEM) abgelöst.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^