WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Eisfisch



Eisfisch (Champocephalus gunnari) lebt nur in der Antarktis. Sie haben kein Haemoglobin und ihr Blut ist transparent. Da ihnen Erythrozyten fehlen, wird ihr Atemsauerstoff physikalisch im Blutplasma gebunden.

Die Bestände des Eisgisches in den antarktischen Gewässern sind durch die intensive Befischung in den 1970er Jahren stark zurück gegangen, allein 1978 wurde nach Angaben von Greenpeace 230.000 Tonnen der Tire gefangen, die Bestände haben sich bislang nicht wieder erholt.

Sie fressen Krill, Copepoden und andere Fische.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^