WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Die tote Stadt



Die tote Stadt ist eine Oper in 3 Bildern mit einer Musik von Erich Wolfgang Korngold und Texten von Paul Schott alias Julius Korngold, Erich Wolfgang Korngolds Vater. Die Oper wurde mit grossem Erfolg gleichzeitig uraufgeführt am 4. Dezember 1920 im Stadttheater Hamburg sowie im Stadttheater Köln.

Das Libretto basiert auf dem symbolistischen Roman Das tote Brügge (Bruges-la-morte, 1892; dt. Übers.: 1903) von Georges Rodenbach (1855-1898)

Table of contents
1 Personen
2 Chor und Ballett
3 Ort und Zeit
4 Orchester
5 Auf der Bühne
6 Form
7 Aufführungsdauer
8 Verlag
9 Rezeption

Personen

Chor und Ballett

Ort und Zeit

Orchester

Auf der Bühne

Form

Aufführungsdauer

Verlag

Rezeption

Mit 23 Jahren hat Erich Wolfgang Korngold den Rückhalt einer unbegrenzten und märchenhaften Begabung, verbunden mit einer Unbefangenheit der Originalität. Seit Musik zum ersten Mal für ein Theater geschrieben wurde, hat es noch nie einen Komponisten gegeben, der in so einem jungen Alter so viel erreichte. Ein jugendlicher Sturm bricht über uns herein [...] (aus einer Premierenkritik aus Wien, 1921).




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^