WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Diddy Kong



Diddy Kong ist ein Videospielcharakter, der von Rare erfunden wurde. Die Rechte am Charakter liegen bei Nintendo.

Diddy ist ein Schimpanse mit roter Kappe und rotem T-Shirt. Er ist der beste Kumpel von Donkey Kong. Mit seinem langen Schwanz kann Diddy sich an Haken festhalten oder Gegner bekämpfen. Außerdem kann er mit den Erdnuss-Pistolen schießen und -genügend Kristall-Kokosnüsse vorausgesetzt- mit einem Jetpack fliegen.

Diddy Kong debütierte in Donkey Kong Country für das SNES. Es folgten Auftritte in den Rare-Spielen Donkey Kong Country 2, Donkey Kong Country 3, Donkey Kong Land, Donkey Kong Land 2, Donkey Kong Land 3, Diddy Kong Racing und Donkey Kong 64. Zeitgleich mit dem Verkauf der Rare-Aktien an Microsoft sicherte sich Nintendo die Rechte an Diddy Kong. Die ersten von Nintendo selbst entwickelten Spiele mit Diddy als spielbare Figur waren Mario Golf Toadstool Tour und Mario Kart Double Dash!!. In der von Namco entwickelten Nintendo-Produktion Donkey Konga tritt Diddy ebenfalls auf.

Spiele mit Diddy Kong


Nintendo
Nintendo Game & Watch; | Nintendo Entertainment System | GameBoy | GameBoy Pocket | Super Nintendo Entertainment System | Virtual Boy | Nintendo 64 | GameBoy Color | Pokémon Mini | GameBoy Advance | GameBoy Advance SP | Nintendo GameCube | Nintendo DS | N5 | Donkey Kong | Super Mario | Super Mario Bros | Super Mario World | Mario Kart | Mario Party | Mario Tennis | Mario Golf | Super Smash Brothers | Pokémon | The Legend of Zelda | Metroid | Starfox | F-Zero | Kirby | Nintendo Wars | Pikmin | Shigeru Miyamoto | Satoshi Tajiri | Luigi (Nintendo) | Prinzessin Peach Toadstool | Bowser | Yoshi | Toad | Koopa Troopa | Buu Huu | Wario | Waluigi | Diddy Kong
Dies ist ein Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia. Stand: August 2004. Der Artikel steht unter der GNU Free Documentation License.


     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^