WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Dependenzgrammatik



Dependenzgrammatik bezeichnet eine nach Lucien Tesnière bezeichnete Form der Grammatik. Die Dependenzgrammatik untersucht die hierarchische Struktur eines Satzes ausgehend vom Verb. Dabei werden die Abhängigkeiten der anderen Satzglieder untersucht, die Leerstellen einnehmen, welche vom Verb geschaffen werden. Unterschieden wird unter anderem nach Aktanten und Indizes. Als Beispiel gilt folgender Satz:

Der Junge liest ein spannendes Buch.

"Junge" und "Buch" sind Aktanten von dem Verb "liest" "Der" ist ein Indize von "Junge" "ein" und "spannendes" wiederum sind Indizes von "Buch"

Weblinks




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^