WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Cyprian von Karthago



Cyprian (eigentlich: Thascius Caecilius Cyprianus), Bischof von Karthago und ein wichtiger früher lateinischer christlicher Autor wurde vermutlich Anfang des 3. Jahrhunderts in Nordafrika (heutiges Tunesien), wahrscheinlich bei Karthago geboren. Hier wurde er auch erzogen. Er starb als Märtyrer bei Karthago am 14. September 258.

Sein ursprünglicher Name war Thascius, den Namen Caecilius nahm er im Gedenken an den Presbyter dieses Namens an, der ihn bekehrt haben soll. Er gehörte einer heidnischen Familie der nordafrikanischen Provinz an. Seine Taufe fand 245 oder 248 statt.

Bald gab er den Armen einen Teil seines Vermögens, widmete sich strengen Bußritualen und dem Studium der Bibel sowie der frühen christlichen Autoren, besonders Tertullians.

Bereits kurz nach seiner Bekehrung schrieb er Epistola ad donatum de Gratia Dei, eine Abhandlung über die Eitelkeit der Götzen und umstrittene Arbeiten gegen die Juden. Schon bald nach seiner Taufe wurde er Diakon und Presbyter, im Jahre 248 wurde er gewählter Bischof von Karthago.

Während der Verfolgung der Christen unter Decius (Januar 250 - April 251) rettete er sich durch Flucht, sein Besitz wurde beschlagnamt. Seine Flucht wurde von den innerkirchlichen Gegnern als Feigheit und Untreue gedeutet und in Rom angeklagt. Der römische Klerus drückte Cyprianus in einem Schreiben seine Mißbilligung aus. Er erwiderte, das er aufgrund von Visionen und einem göttlichen Befehl gehandelt habe. Aus seinem Exil heraus führte er über zuverlässige Diakone seine Gemeinde weiterhin mit Eifer und Ernst.

Cyprian wurde stark von Tertullian beeinflußt, und beeinflußte seinerseits später Augustinus von Hippo. Diese drei Nordafrikaner, die alle im Gebiet des heutigen Tunesiens wirkten, haben Lehre und Tradition des gesamten Westlichen Christentums entscheidend geprägt. Im Gegensatz zu den beiden anderen fand Cyprian auch im Osten breite Zustimmung.




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^