WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Conseil Européen pour la Recherche Nucléaire



CERN (frz. Conseil Européen pour la Recherche Nucléaire oder Centre Européenne pour la Recherche Nucléaire), das Europäische Kernforschungslabor ist eine Großforschungseinrichtung mit zwei Speicherringen (Synchrotronen) sowie verschiedenen Teilchenbeschleunigern in Meyrin in der Nähe von Genf in der Schweiz.

Beim CERN wird die Zusammensetzung der Materie erforscht, indem Elementarteilchen wie Elektronen oder Protonen u.a. im LEP (Large Electron-Positron Collider; Großer Elektron-Positron Speicherring) sehr stark beschleunigt und dann zur Kollision gebracht werden. In der Zwischenzeit wurde der LEP abgeschaltet. Im gleichen Speicherring wird zur Zeit der LHC (Large Hadron Collider) gebaut, in welchem Protonen aufeinander geschossen werden. Dort werden dann Energien erreicht, die in herkömmlichen Teilchenbeschleuniger nicht möglich waren (bis 14 TeV !). In diesem Beschleuniger soll dann nach schweren supersymmetrischen Teilchen und dem umstrittenen Higgs-Boson gesucht werden.

Historisch in Nebelkammern, heute in einer Vielzahl von unterschiedlichen Teilchendetektoren werden die Flugbahnen der in den Kollisionen entstehenden Teilchen rekonstruiert. Daraus lassen sich dann die Eigenschaften der kollidierten und neu entstandenen Teilchen bestimmen. Dies ist in der Regel mit ernomen technischem Aufwand und Rechenleistung verbunden, womit nicht zuletzt der internationale Ansatz dieses Großforschungsprojektes klar wird (Finanzierung).

Am CERN wurde auch die Idee des World Wide Web von Tim Berners-Lee auf den Weg gebracht.

Derzeit ist man am Cern u.a. intensiv an der Entwicklung des World Wide Grid beschäftigt, welches das World Wide Web irgendwann einmal ablösen soll. Dieses wird benötigt, um die ungeheuren Datenmengen, die ab 2007 anfallen, wenn der neue Ringbeschleuniger seine Messungen aufnimmt, zu bewältigen.

Das CERN wurde 1954 gegründet und hat derzeit 20 Mitgliedsländer. Circa 6.500 Wissenschaftler aus aller Welt arbeiten beim CERN.

Mitgliedsländer

Weblinks




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^