WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Commander Keen



Commander Keen ist der Name einer Computerspiel-Serie, in der es um die Abenteuer des gleichnamigen Protagonisten geht.

Table of contents
1 Inhalt
2 Die Spiele
3 Weblinks

Inhalt

Die Commander-Keen-Serie wurde von id Software entwickelt. Die Spiele sind so genannte Side-Scroller, in dem der Bildschirm nach rechts scrollt, sobald die Spielfigur, in den rechten Bildschirmteil gerät. Der Spieler steuert den Protagonisten und kann ihn Aktionen wie "Gehen", "Springen" und "Schießen" ausführen lassen. Eine Besonderheit Commander Keens ist sein Pogo-Stab mit dem er besonders hohe Sprünge ausführen kann. Mit diesen Möglichkeiten muss der Spieler Hindernisse wie Abgründe und Monster überwinden um das Levelende zu erreichen. Sobald ein Level abgeschlossen ist, kann der Spieler sich in der Commander-Keen-Reihe auf einer Übersichtskarte selbst den nächsten Level aus einer Reihe von vorgegebenen Möglichkeiten auszusuchen. Seit 1990 wurden sieben offizielle Teile der Commander-Keen-Reihe veröffentlicht. Veränderungen am Spielprinzip traten in keinem der Teile auf.

Da Side-Scroller aufgrund der schlechten Fähigkeit der damaligen PCs, Bitmaps bewegt darzustellen, den Heimcomputern und Spielekonsolen vorbehalten waren, war der erste Teil der Commander-Keen-Serie eine Revolution in der PC-Spiele-Industrie. Mitbegründer und Programmierer von id Software John Carmack verwendete den begrenzten Speicher der damaligen Grafikkarten jedoch so geschickt, dass der langsame Transfer von Grafiken vom Arbeitsspeicher zur Grafikkarte nur relativ selten durchgeführt werden musste. Objekte, die links und rechts knapp außerhalb des sichtbaren Bildausschnitts lagen, wurden außerdem bereits übertragen, bevor sie eigentlich gerendert werden mussten. Dadurch war eine flüssige Darstellung möglich.

Die Spiele

Invasion of the Vorticons

Goodbye Galaxy!

Weblinks




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^