WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Chronofotografie



Die Chronofotografie oder Hochgeschwindigkeitsfotografie ist ein Teilgebiet der Fotografie welches sich mit der fotografischen Aufnahme von sehr schnellen Bewegungen beschäftigt. Beispielsweise eine Gewehrkugel im Moment des Einschlags, ein Ballon im Moment des Platzens. Ziel ist es die schnelle Bewegungen "einzufrieren" und diese sehr schnelle Vorgänge überhaupt erst für das träge menschliche Auge sichtbar zu machen.

Durch die technische Entwicklung in der Kamera-Verschlusstechnik und bei Filmmaterialien haben sich die Möglichkeiten schnelle Motive und ihre Bewegung mit handelsüblichen Kameras aufzunehmen stark verbessert. Verschlusszeiten von 1/4000 Sekunde sind heute bei erschwinglichen analogen Spiegelreflexkameras durchaus üblich.

Mit der Hochgeschwindigkeits-Fotografie tritt man bei analogen Filmmaterialien in Bereiche ein, in denen durch den Kurzzeiteffekt die Belichtung korrigiert werden muss.

Mit Hilfe eines technischen Tricks kann man bei älteren Kameras kurze Verschlusszeiten emulieren, indem man bei geöffnetem Kameraverschluss als einzige Lichtquelle ein Blitzgerät verwendet, dessen kurze Abbrenndauer die Bewegung ebenfalls einfriert. Die korrekte Belichtung wird in diesem Fall durch eine Belichtungsreihe ermittelt. Mit Hilfe eines Stroboskopblitzes lassen sich nach dem gleichen Prinzip Bewegungsabläufe mit Hilfe der Mehrfachbelichtung visualisieren.

Table of contents
1 Pioniere der Hochgeschwindigkeitsfotografie
2 Siehe auch
3 Weblinks

Pioniere der Hochgeschwindigkeitsfotografie

Siehe auch

Weblinks




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^