WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Callboy



Als Callboys werden traditionell männliche Prostituierte bezeichnet, die ihre Dienste in eigenen Räumen oder in "Houses of Boys" anbieten. Da sich aber in den letzten Jahren das Sexualverhalten der Deutschen signifikant gelockert hat, gibt es immer weniger Nachfrage nach jungen relativ unerfahrenen Boys, sondern zunehmend auch nach Männern, die aufgrund ihrer Erfahrung ausgefeiltere Sexualpraktiken anbieten. Diese oft nicht mehr ganz jungen Mämmer bezeichnen sich zunehmend als "Callman" bzw. "Callmen" oder auch als "Sexworker". Der junge Vollzeit-Callboy wird langsam in Deutschland zu einer aussterbenden Spezies, vor allem, da Aufgrund der schlechten Wirtschaftslage seit der Jahrtausendwende und der gelockerten Sexualität immer mehr Nebenerwerbs-Callboys ihre Dienste anbieten (Stichwort ERADOS). Auch die Gelegenheitsprostitution hat seitdem stark zugenommen.

Siehe auch: Strichjunge

Literatur

Weblink




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^