WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Cäsium



Eigenschaften
Xenon - Cäsium - Barium
Rb
Cs
Fr  
 
 

Periodensystem
Eigenschaften
Allgemein
Name, Symbol, Ordnungszahl Cäsium, Cs, 55
Serie ____________
Gruppe, Periode, Block 1 (Ia), 6, s
Aussehen silbriggold glänzend
Atomar
Atomgewicht 132,9 amu
Atomradius (empirisch) 260 pm
Kovalenter Radius (berechnet) 225 pm
van der Waals-Radius __ pm
Elektronenkonfiguration [Xe]6s6s1
e- pro Energieniveau 2,8,18,18,8,1
Oxidationszustände (Oxid) 1 (starke Base)
Physikalisch
Dichte 1879 kg/m3
Aggregatzustand fest
Schmelzpunkt 301,79 K
Siedepunkt 958 K
Kristallstruktur kubisch-raumzentriert
Mohshärte __
Magnetische Ordnung PM/DM/FM/AFM/SDW/etc.
Molares Volumen 70,94 · 10-3 m3/mol
Verdampfungswärme 67,74 kJ/mol
Schmelzwärme 2,092 kJ/mol
Dampfdruck 2.500 Pa bei __ K
Schallgeschwindigkeit __ m/s bei __ K
Verschiedenes
Elektronegativität 0,7 (Pauling-Skala)
Spezifische Wärmekapazität __ J/(kg · K)
Elektrische Leitfähigkeit __ · 106/m Ohm
Wärmeleitfähigkeit 36 W/(m · K)
1. Ionisierungsenergie 375,5 kJ/mol
2. Ionisierungsenergie 2234,3 kJ/mol
3. Ionisierungsenergie 3400 kJ/mol
Stabilste Isotope
iso NH Halbwertszeit DM DE MeV DP
133Cs 100 % ist stabil mit 78 Neutronen
135Cs {syn.} 2 · 106 y β- 0,2 134Ba
137Cs {syn.} 30,17 y β- 0,5;1,2 137Ba
SI-Einheiten & Standardbedingungen werden benutzt,
sofern nicht anders erwähnt.

Cäsium ist ein chemisches Element im Periodensystem der Elemente mit dem Symbol Cs und der Ordnungszahl 55.

Das sehr reaktive, silbriggold glänzende Alkalimetall schmilzt bei Körpertemperatur.

Table of contents
1 Bemerkenswerte Eigenschaften
2 Abbildungen
3 Anwendungen
4 Geschichte
5 Vorkommen
6 Verbindungen
7 Isotope
8 Gefahrenhinweise
9 Weblinks

Bemerkenswerte Eigenschaften

Cäsium weist von allen stabilen Elementen des Periodensystems mit 0,274 nm den größten Atomradius auf.
Neben Gold und Kupfer ist es das dritte gelbe Metall.
Cäsium ist sehr weich (das weichste aller Elemente) und dehnbar. Der Schmelzpunkt liegt bei 28,4 °C, der Siedepunkt bei 671 °C.
Cäsium ist das unedelste, reaktionsfähigste stabile Element; es reagiert mit praktisch allen anderen Elementen. Bei der äußerst heftigen Reaktion (Explosionsgefahr) mit Wasser entsteht neben Wasserstoff Cäsiumhydroxid, CsOH, die absolut stärkste Base.
In Luft verbrennt Cäsium zu Cäsiumhyperoxid, CsO2 . Oberhalb 300 °C greift es auch Glas an.

Abbildungen

[1]

Anwendungen

Geschichte

Cäsium wurde erstmals
1861 zusammen mit Rubidium von dem deutschen Chemiker Robert Wilhelm Bunsen und dem deutschen Physiker Gustav Robert Kirchhoff, den Erfindern der Spektralanalyse, im Dürkheimer Mineralwasser nachgewiesen. Der Name Cäsium ist vom lateinischen caesius abgeleitet, was himmelblau bedeutet. Der Name nimmt Bezug auf die typischen Spektrallinien des Cäsiums, welche im blauen Bereich liegen.
1882 stellte Carl Setterberg metallisches Cäsium durch Schmelzelektrolyse des Cyanids her.

Vorkommen

Kommerziell nutzbar ist nur das Mineral Pollucit (auch Pollux genannt) aus Bernic Lake, Manitoba.
Die Herstellung des reinen Metalls erfolgt durch Reduktion von Cäsiumchlorid mit Calcium.

Verbindungen

Isotope

Gefahrenhinweise

An
Luft entzündet sich Cäsium spontan, weshalb es unter reinem Stickstoff aufbewahrt werden muss. In Wasser reagiert es wie die anderen Alkalimetalle exotherm unter Entwicklung gasförmigen Wasserstoffs.

Weblinks




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^