WEB LEXIKON: Ein Blick zurück
Hauptseite | Aktueller Wikipedia-Artikel

Bundesversammlung (Schweiz)



Die Bundesversammlung (Parlament) der Schweiz besteht aus zwei Kammern: Dem 200 Mitglieder zählenden Nationalrat und dem 46-köpfigen Ständerat. National- und Ständerat bilden zusammen die gesetzgebende Gewalt (Legislative). Der Tagungsort der Bundesversammlung ist das Bundeshaus in Bern.

Im Nationalrat sind die Sitze gemäss dem Bevölkerungsanteil der einzelnen Kantone verteilt; im Ständerat hat jeder Kanton zwei Sitze, jeder Kanton mit halber Standesstimme (früher: Halbkanton) einen Sitz.

Die Vereinigte Bundesversammlung aus Nationalrat und Ständerat wählt die Bundesräte, den Bundespräsidenten, die Bundesrichter, den Bundeskanzler und den General, wenn eine Mobilmachung der Armee zur Diskussion steht.

Der Präsident des Nationalrats hat den Vorsitz in der Vereinigten Bundesversammlung und ist daher politisch gesehen der ranghöchste Schweizer.

Die Wortprotokolle werden im Amtlichen Bulletin der Bundesversammlung veröffentlicht. In der Papierversion jeweils hinten in den Bänden des Nationalrates. Ab Wintersession 1995 ist es auf der Website des Parlaments verfügbar.

Siehe auch

Weblinks




     
Das Web Lexikon "Ein Blick zurück" bietet die Moeglichkeit auf einfache Art und Weise in den "alten" Wikipedia-Beiträgen zu blättern. Das Lexikon spiegelt den Stand der freien Wikipedia-Enzyklopädie vom August 2004 wider. Sie finden hier in rund 120.000 Artikel aus dieser Zeit Informationen, Erklärungen, Definitionen, Empfehlungen, Beschreibungen, Auskünfte und Bilder. Ebenso kommen Begriffserklärung, Zusammenfassung, Theorie, Information, Beschreibung, Erklärung, Definition und Geschichte nicht zu kurz. Ein Lexikon das Auskunft, Bericht, Hinweis, Bedeutung, Bild, Aufklärung, Darstellung und Schilderung zu unterschiedlichsten Themen kompakt auf einer Seite bietet.
Impressum ^ nach oben ^